StartseiteProdukteUmrichter-WissenUnser Team im EinsatzDownloadsReferenzen

Umrichter-Wissen:

Grundaufbau

Ansteuerung

Parametrierung

Einsatz und Einschränkungen

Bau- und Betriebsarten

EMV-Problematik

Geräuschverhalten

Allgemein:

Startseite

Kontakt

Impressum

Seitenverzeichnis

Frequenzumrichter für die Antriebstechnik verfügen neben den Leistungsanschlüssen meist über digitale Ein- und Ausgänge, einen Analogeingang sowie einen Analogausgang. Am Analogeingang kann z. B. ein Potentiometer zur Einstellung der Ausgangsfrequenz angeschlossen werden.

Zur analogen Ansteuerung werden die Einheitssignalpegel 0…10 V, 0…20 mA oder 4…20 mA genutzt. Es gibt auch Frequenzumrichter, die über Bussysteme, z. B. BACNet, LON, Modbus, CAN-BUS, PROFIBUS, PROFINET, Ethernet, EtherCat oder auch über Ethernet Powerlink angesteuert werden.

Das PROFIBUS-System

Verschiedene PROFIBUS-Stecker  Innenleben eines Steckers  Kabel für PROFIBUS DP in charakteristischer Farbe 

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Planung, Lieferung, Montage und Inbetriebnahme - alles aus einer Hand

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _